2forsmile-Aligner-Schienen


Die Lösung für «schiefe Zähne»

Mit einem schönen Lächeln öffnen sich Türen und Herzen sagt man.

Wenn Sie mit dem eigenen Lächeln nicht zufrieden sind, weil die Zähne eine ungewöhnliche Stellung haben, möchte man sie nicht zeigen, es entstehen Hemmungen zu lachen und man fühlt sich unsicher.

In der heutigen Gesellschaft wo das Aussehen so einen grossen Stellenwert hat, nimmt man nicht mehr einfach hin, was die Natur geschaffen hat. Die Technik ist so weit, dass man auch als Erwachsener mit minimalen Eingriffen, ohne Drähte und Brackets auf den Zähnen, die Zahnstellung korrigieren und optimieren kann.

Natürlich geschieht das in Zusammenarbeit mit dem Zahnarzt, der Zahnärztin ihres Vertrauens. 

Da es sich nicht nur um einen reinen Beautyeingriff handelt, gehört es unbedingt in die Hände einer Fachperson, die den Behandlungsverlauf fortwährend überwacht.


Was machen wir im Labor


Die 2forsmile-Aligner-Schiene ist eine Zahnspange für Erwachsene, die schiefe Zähne im Frontbereich einfach, bequem und beinahe unsichtbar in die gewünschte Stellung bringt.

Ihr Zahnarzt nimmt Abdrücke oder scannt mit der Intraoralkamera ihre Zähne und schickt die Abdrücke oder die digitalen Daten an uns.

Wir vermessen diese mit speziellen Computerprogrammen und erstellen einen persönlichen Schienen-Plan. Dieser gibt Auskunft über die Anzahl der Korrekturschienen, die Dauer der Behandlung und die zu erwartenden Kosten.

Auf Wunsch des Zahnarztes werden Modelle der Anfangssituation und der Endsituation gedruckt, oder wir senden die Daten auf digitalem Weg an den Computer der Praxis, damit Sie mit Ihrem Zahnarzt, Ihrer Zahnärztin die Lage beurteilen und das Behandlungsziel besprechen und festlegen können.

Die dafür erforderlichen Modelle der Zähne werden von einem hochauflösenden 3D- Drucker mit flüssigem Kunststoff gedruckt.

Auf diesen Modellen werden im Anschluss die durchsichtigen Schienen mit einem speziellen Vacuumgerät tiefgezogen und jede einzelne Schiene wird von Hand ausgearbeitet.



Diese Behandlung benötigte vier Schienen und war in zwei Monaten abgeschlossen!













Wie funktioniert die Behandlung für Sie


Die erste Schiene tragen Sie zwei Wochen, im Anschluss kommt ca. alle 14 Tage eine neue Schiene und Ihr Zahnarzt kontrolliert den Fortschritt. 

Step by Step werden die Zähne sanft und diskret in die gewünschte Stellung bewegt.

Die Schienen werden so oft wie möglich getragen! Für einen optimalen Behandlungsverlauf müssen sie während mindestens 22 Stunden täglich getragen werden, auch nachts!

Zum Essen nehmen Sie die Schiene heraus und bewahren sie in der mitgelieferten Schienen-Box auf, welche Sie mit den ersten Schienen erhalten.

Bei stark verfärbenden Speisen, wie Curry, Safran étc. sollte der Mund wenigstens ausgespült werden oder die Zähne kurz geputzt werden, bevor man die Schiene wieder einsetzt. Für heisse Getränke wie Tee, Kaffee etc. sollten Sie die Schienen kurz heraus

nehmen wegen Verfärbung und Verformungsgefahr.


Reinigung und Pflege der Schienen


Die Reinigung der Korrekturschienen ist sehr einfach, mit einer Zahnbürste, lauwarmem Wasser, allenfalls einer sanften, wenig abrasiven Zahnpasta oder Abwaschmittel. Wir empfehlen den Gebrauch einer fluoridierten Zahn-Spüllösung während der Behandlung, vor allem abends nach dem Zähne putzen vor dem Einsetzen der Schiene, das hinterlässt einen angenehmen Geschmack und fluoridiert die Zähne.

Die Behandlung mit den Schienen ist sanft und diskret. Der Wechsel auf eine neue Schiene alle zwei Wochen gibt ein wenig Druck auf die Zähne und kann sich wie ein Muskelkater im Kiefer anfühlen, daran gewöhnt man sich aber schnell.

Die unsichtbaren Schienen passen sich problemlos in Ihr Privat- und Berufsleben ein. 

Anfangs haben Sie eventuell das Gefühl mehr Speichel im Mund zu haben, nach der ersten Woche Eingewöhnungszeit stören die Schienen weder beim Sprechen noch beim Lachen.


Liebe Patientinnen und Patienten sollten Sie Druckstellen am Zahnfleisch haben, kontaktieren Sie bitte Ihren Zahnarzt, es kann schon einmal passieren, dass ein Schienenrand etwas zu hoch ist. Meistens ist es eine Kleinigkeit die in wenigen Minuten behoben ist.

Es ist wichtig das ernst zu nehmen, denn wenn Sie eine Wunde Stelle am Zahnfleisch haben, wird das Tragen der nächsten Schienen sehr unangenehm und eine Unterbrechung der Therapie sollte vermieden werden.


Nach Abschluss der Tragezeit der letzten Schiene macht Ihr Zahnarzt noch einmal Abdrücke oder einen Scan Ihrer Zähne und wir fertigen eine Retainerschiene oder einen Drahtretainer zur Fixierung der erreichten Zahnstellung an.




Viel Erfolg und Vorfreude auf Ihr neues Lächeln 

Ihr 2forsmile-Team 








 Adresse: 

Fluhstrasse 8

8645 Jona-Rapperswil

Tel. 055 210 66 30

E.mail: 2forsmile@gmail.com